Ergebnisticker

  3 : 4    |     2 : 4    |     3 : 4    |     4 : 4    |     1 : 7    |     3 : 0    |     1 : 5    |     1 : 0    |     2 : 2    |     3 : 3    |     3 : 5    |     4 : 1    |     3 : 4    |     0 : 3    |     4 : 2    |     4 : 4    |     3 : 5    |     2 : 3    |     0 : 6    |     6 : 1    |     0 : 2    |     4 : 2    |     1 : 7    |     8 : 2    |     4 : 2    |     2 : 2    |     4 : 7    |     5 : 2    |     4 : 0    |     3 : 3    |     2 : 2    |     4 : 0    |     5 : 4    |     6 : 1    |     3 : 2    |     3 : 4    |     1 : 1    |     2 : 3    |     0 : 2    |     2 : 2    |     0 : 6    |     2 : 2    |     3 : 3    |     4 : 1    |     2 : 2    |     3 : 2    |     1 : 6    |     5 : 0    |     2 : 4    |     3 : 5    |   
  • Willkommen bei FIFA-WELT

    1. Bundesliga & 2. Bundesliga
    Premier League, Ligue 1, Serie A, La Liga
    European League
    European Second Division
    Major League Sorccer
    SSE Airtricity League
  • NEVER GIVE UP
    NO TO RACISM
    Responsive pricing tables
    Crossbrowser Compatible
    Twitter 1.1 API Support
    Bootstrap Framework

Newsticker

 ++ Willkommen bei FIFA-Welt.de ++ ab sofort Interviews ++ Tor des Monats mit Preisgeld eingeführt ++ FIFA-Welt jetzt bei Facebook ++ Eigener Twitch Account ++

AS Monaco gewinnt kurioses Finale klar mit 7:1

26.03.22 - 08:56 Uhr

Im Coupe de France Finale standen sich gestern Abend zwei Überraschungsteams mit der AS Monaco  und dem HSC Montpellier  gegenüber. Im ausverkauften Stade de France ging die AS Monaco  als leichter Favorit in die Partie. Nach dem Titelgewinn in Saison 8 wollte Trainer „Muhammed60“ mit den seinen auch in Saison 10 den Pokal in das Fürstentum holen.

In den ersten 15 Minuten konnte man zwei Mannschaften beobachten, die im wahrsten Sinne des Wortes die Buxen voll hatten. Beide Teams waren auf Ballbesitz aus, die Devise lautete, möglichst keine Fehler machen. Für die Taktiker unter uns war das Spiel bis hierher ein Genuss, für die andere Sektion ein absoluter Horror.

In der 26. Minute hatte Kevin Volland dann die einzigste Chance in Halbzeit eins. Aber auch nur, weil Abwehrspieler Junior Sambia mit dem Sitz seiner Hose und dem Auflesen von Regenwürmern beschäftigt war und dem Spiel keine Aufmerksamkeit schenkte. 

Mit einem riesen Pfeiffkonzert und einem 0:0 nach 45 Minuten wurden dann die Akteure in die Halbzeit begleitet.

In der Halbzeitpause müssen beide Trainer auf Ihre Akteure eingeredet haben, daß es so nicht weiter gehen kann. Zumindest die AS Monaco  kam wie verwandelt aus der Halbzeitpause.

Keine 3 Minuten gespielt und Wissam Ben Yedder markierte mit der zweiten Chance im Spiel gleich das 1:0 für die AS Monaco. Nur 11 Minuten später erhöhte der Deutsche Nationalspieler Kevin Volland auf 2:0.

Das 3:0 in der 64.Minute durch Kevin Volland war dann bereits die Vorentscheidung. Monaco  spielte jetzt ihren Stiefel runter und erhöhte in der Folgezeit binnen 12 Minuten auf 6:0.

Am Ende stand ein 7:1 Erfolg für die AS Monaco  auf der Anzeigetafel und dem Gewinn des Coupe de France.

!!! FIFA-Welt sagt Herzlichen Glückwunsch AS Monaco(Muhammed60) zum Gewinn des Coupe de France !!!

 

Kommentare



Countdown


00:00:00
Saisonende

Hauptsponsor

Sponsor

Kader-Update

28.05.2022 - 13:32 Uhr

Tagesstatistiken

Spiele heute 3
Spiele gestern 12
Spiele gesamt 16034
Rekord 440 (am 27.09.2021)

Online

Administratoren
Ligaleiter
Redakteure
Trainer
Arbeitslos